ALTES MUSEUM BERLIN

Hier finden Sie wichtige Informationen zur Planung Ihres Besuchs des Alten Museums, einschließlich der historischen und architektonischen Schätze, der Sammlung und der Öffnungszeiten.

GESCHICHTE / ARCHITEKTUR

Die Geschichte des Alten Museums

Das Alte Museum, das erste Museum in Berlin und somit auch das erste auf der Museumsinsel Berlin, ist eines der bedeutendsten Beispiele klassizistischer Architektur. Es wurde zwischen 1823 und 1830 vom Architekten Karl Friedrich Schinkel erbaut.

Bis ins 20. Jahrhundert hinein prägte das Alte Museum die Geschichte der Museen. Aufgrund seiner Bedeutung für die gesellschaftliche und architektonische Entwicklung des Museumswesens wurde es 1999 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Es befindet sich in unmittelbarer Nähe des Berliner Doms im Osten, des Humboldt-Forums im Süden und des Zeughauses im Westen.

Ursprünglich für alle Kunstsammlungen Berlins geschaffen, beherbergt das Alte Museum seit 1904 die Antikensammlung.
Das Gebäude wurde zwischen 1943 und 1945 schwer beschädigt und brannte aus, wurde aber 1966 wieder aufgebaut.

Die Architektur des Alten Museums

Der ursprüngliche Name des Alten Museums lautete "Königliches Museum". Es wurde im Jahr 1830 nach den Plänen von Karl Friedrich Schinkel neben dem Lustgarten errichtet.

Das Alte Museum zeichnet sich durch seine majestätische und bedeutungsvolle architektonische Struktur aus: Die monumentale Ordnung der 18 kannelierten ionischen Säulen, das breite Vestibül, die Rotunde - eine klare Anspielung auf das römische Pantheon - und schließlich die Freitreppe sind architektonische Elemente, die bis dahin nur königlichen Gebäuden vorbehalten waren.

Durch seine Lage fügt das Alte Museum dem offenen Rechteck aus Politik (Berliner Schloss), Militär (Arsenal) und Kirche (Berliner Dom) in der Region die Kunst als viertes Element hinzu. Ihr Besuch wird Ihnen das Gefühl vermitteln, unter der blauen Kuppel des Deckenentwurfs von Karl Friedrich Schinkel eine historische Reise anzutreten.

Altes Museum: Dauerausstellung und Sammlung

Das Alte Museum, erbaut von Karl Friedrich Schinkel, sollte ursprünglich die Sammlung der bildenden Künste der Stadt beherbergen, darunter alte Lieblingsgemälde, Zeichnungen, Drucke und das Münzkabinett auf der Museumsinsel Berlin. Im Jahr 1904 diente das Museum ausschließlich der Aufbewahrung der Antikensammlung, doch seit 1966 wird es auch als Museum für zeitgenössische Kunst genutzt.
Seit 2010 beherbergt das Alte Museum bedeutende Werke der etruskischen und römischen Kunst, und seit 2011 werden hier auch Ausstellungen zur griechischen Kunst gezeigt.

Lassen Sie uns diese drei Sammlungen genauer betrachten:

1. Antikensammlung:

Die Ausstellung ist chronologisch gegliedert. In dieser Abteilung sehen Sie Skulpturen, Vasen, kunsthandwerkliche Gegenstände, Schmuck aus Gold und Silber, Edelsteine, Keramik und Tontafeln.


Diese Kunstwerke geben einen Einblick in die Kunst und Archäologie der Etrusker, wobei die Sammlung im Alten Museum die weltweit größte außerhalb Italiens ist. Sie umfasst auch wertvolle Artefakte wie den Hildesheimer Silberfund und Porträts von Cäsar und Kleopatra.

2. Münzkabinett:

In dieser Abteilung des Museums sind die ältesten Münzen aus Elektrum (einer Gold-Silber-Legierung) aus dem 7. Jahrhundert v. Chr. und Münzen aus dem späten 3. Jahrhundert n. Chr. aus den Krisenjahren des Römischen Reiches ausgestellt.

Das Alte Museum beherbergt mehr als 1300 Münzen.

Highlights der Sammlung:

- Porträtbüsten von Caesar und Kleopatra
- Die zweitgrößte etruskische Kunstsammlung nach Italien
- Sammlung von mehr als 1300 Münzen
- Särge und Skulpturen
- Schatztruhe mit wertvollen Juwelen

Altes Museum: Tickets & Touren

Altes Museum Entrance Ticket

- Besuchen Sie das Alte Museum und erleben Sie eine Zeitreise ins klassische Altertum

- Bestaunen Sie die monumentalen Säulen und die vom Pantheon inspirierte Rotunde

- Entdecken Sie antike Skulpturen

- Tauchen Sie ein in die Kunst und Kultur der Griechen, Etrusker und Römer

- Erforschen Sie das Münzkabinett mit seinen antiken Münzen

12,00

4.4

  • Nicht erstattungsfähig
  • Gültig 1 Tag
Berlin-WelcomeCard-Public-Transport-Museum-Island

- Profitieren Sie von freier Fahrt mit dem ÖPNV in den Berliner AB- oder ABC-Zonen.

- Erkunden Sie Top-Sehenswürdigkeiten wie Madame Tussauds und den Berliner Fernsehturm

- Erhalten Sie 25-50 % Ermäßigung auf ausgewählte Attraktionen, Museen, Bootsfahrten, Restaurants, etc.

- Sie erhalten außerdem einen Stadtführer (einschließlich Stadtplan) in Deutsch und Englisch.

54,00

4.3

  • Sofortige Bestätigung
  • Flexible Dauer
  • Digitales Ticket
Tickets for Altes Museum

- Entdecken Sie in einem spektakulären neoklassizistischen Gebäude eine Sammlung mit einigen der schönsten Beispiele der Antike

- Bewundern Sie die Kunstfertigkeit und Schönheit von Kunstwerken aus dem griechischen und römischen Reich - darunter die Porträts von Kleopatra und Julius Cäsar

- Das Münzkabinett beherbergt mehr als 1 400 Münzen aus dem 7. Jahrhundert v. Chr. bis zum 3. Jahrhundert n. Chr. sowie Medaillen aus dem 15. Jahrhundert und historische Siegel aus dem Mittelalter. Cha-Ching!

12,00

4.8

  • Kostenlose Stornierung
  • Sofortige Bestätigung
  • Digitales Ticket

- Erkunden Sie alle Museen der Museumsinsel Berlin, darunter das Alte Museum, das Neue Museum, das Bodemuseum, Das Panorama und die Alte Nationalgalerie, mit diesem Ticket, das für einen einzigen Tag gilt.

- Tauchen Sie ein in die antike griechische und römische Kultur und in die fesselnde Vergangenheit.

- Bestaunen Sie ägyptische Schätze und Kunstwerke aus verschiedenen Epochen.

- Machen Sie das Beste aus Ihrem Besuch, indem Sie die langen Warteschlangen an den einzelnen Museen umgehen.

24,00

4.7

  • Nicht erstattungsfähig
  • Dauer 1 Tag
  • Ohne Anstehen
Plan Your Visit to the Altes Museum Berlin

Planen Sie Ihren Besuch im Alten Museum 

Standort & Adresse

Am Lustgarten, 10178 Berlin

Anfahrt zum Alten Museum

- U-Bahn: Museumsinsel (U5)
- S-Bahn: Friedrichstraße, Hackescher Markt
- Straßenbahn: Am Kupfergraben, Hackescher Markt
- Bus: Staatsoper, Lustgarten, Friedrichstraße

>> Zur Anfahrt

Öffnungszeiten

- Mo geschlossen
- Di:
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
- Mi:
10:00 - 18:00 Uhr
- Do:
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
- Fr:
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
- Sa:
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
- So:
10:00 Uhr - 18:00 Uhr

>> Mehr Details


Wissenswertes vor dem Besuch des Alten Museums 

Für die Aufbewahrung von Mänteln und sperrigen Gegenständen, die während einer Ausstellung ein Sicherheitsproblem darstellen könnten, steht eine Garderobe zur Verfügung. In einigen Museen wird dafür eine geringe Gebühr erhoben, daher ist es ratsam, etwas Kleingeld dabei zu haben.

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist der Eintritt in das Alte Museum frei. Vergessen Sie nicht, den Ausweis Ihrer Kinder mitzubringen.

Bitte lesen Sie die Regeln Ihres Museumstickets sorgfältig durch. Beachten Sie, dass Sie die Museen innerhalb des auf der Eintrittskarte angegebenen Zeitfensters betreten müssen

In Berlin ist der Sonntag ein freier Museumstag. Allerdings ist auch für diese Museen eine Reservierung erforderlich.

Das Alte Museum, das sich auf der Museumsinsel in Berlin befindet, ist ein weitläufiges Museum. Wir empfehlen, gemütliche Sportschuhe zu tragen, da Sie viel laufen werden.

Wir empfehlen die Teilnahme an Führungen oder einer selbstgeführten Audiotour, um die umfangreiche Geschichte des Alten Museums zu verstehen und sein kulturelles Erbe bequem zu erkunden.

Häufig gestellte Fragen - Altes Museum Berlin

WOFÜR IST DAS ALTE MUSEUM BEKANNT?

Das Alte Museum ist als das erste Gebäude Berlins und der Museumsinsel bekannt. Es wurde von Karl Friedrich Schinkel erbaut und ist eines der faszinierendsten architektonischen Bauwerke in Berlin. Es beherbergt zahlreiche Kunstwerke aus der griechischen, römischen und etruskischen Zeit, darunter sogar die zweitgrößte etruskische Kunstsammlung nach Italien.

WAS BEFINDET SICH IM ALTEN MUSEUM?

Das von Karl Friedrich Schinkel erbaute Alte Museum beherbergt die alte Kunstsammlung der preußischen Königsfamilie, darunter alte Lieblingsgemälde, Zeichnungen, Drucke und das Münzkabinett auf der Museumsinsel Berlin. Wichtige Werke der etruskischen und römischen Kunst werden hier aufbewahrt, und auch die griechische Kunst wird ausgestellt.   >> Lesen Sie mehr über das Alte Museum

IST Der eintritt in das ALTE MUSEUM BERLIN frei?

Der Eintritt in das Alte Museum ist für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren kostenlos. An Sonntagen können Sie unter dem Tag des Freien Museums eine Liste der Museen einsehen, die kostenfrei zugänglich sind.. >> Jetzt Online-Ticket kaufen

WARUM WURDE DAS ALTE MUSEUM GEBAUT?

Das Alte Museum wurde zwischen 1823 und 1830 von dem Architekten Karl Friedrich Schinkel im neoklassizistischen Stil erbaut, um die Kunstsammlung der preußischen Königsfamilie zu beherbergen. Es wurde für die Präsentation verschiedener Kunstwerke konzipiert, darunter alte Lieblingsgemälde, Zeichnungen, Drucke und das Münzkabinett. Das Museum beherbergt auch wichtige Kunstwerke aus der etruskischen und römischen Periode sowie griechische Kunst. >> Mehr Details zur Geschichte des Alten Museums

NACH WELCHEM VORBILD WURDE DAS ALTE MUSEUM auf der museumsinsel BERLIN GESTALTET?

Das Alte Museum mit einer breiten Freitreppe und einer eleganten Rotunde wurde nach dem Vorbild des Pantheons in Rom gebaut.