NEUES MUSEUM BERLIN

Hier finden Sie wichtige Informationen zur Planung Ihres Besuchs des Neuen Museums, einschließlich der historischen und architektonischen Schätze, der Sammlung und der Öffnungszeiten.

GESCHICHTE / ARCHITEKTUR

Geschichte des Neuen Museums 

Das Neue Museum wurde zwischen 1843 und 1855 im klassizistischen Stil vom Architekten Friedrich August Stuler erbaut. Während des Zweiten Weltkriegs erlitt das Gebäude schwere Schäden, doch zwischen 1999 und 2009 wurde es unter der Leitung von David Chipperfield restauriert. Heute präsentiert es sich auf der Museumsinsel als gelungene Fusion von Klassizismus und Moderne und zählt zu den bedeutendsten Bauwerken des 19. Jahrhunderts in Deutschland.

Das Neues Museum beherbergt zwei herausragende Sammlungen, die einen faszinierenden Einblick in die Kunst von der Ur- bis zur Frühgeschichte bieten. Besonders beeindruckend ist die umfassende Präsentation zur Kulturgeschichte der Ägypter, wobei das absolute Highlight zweifellos die Büste der Nofretete ist. Diese als eine der schönsten Frauen der Welt verehrte Büste wird in einem eigens dafür gestalteten achteckigen Raum unter der Nordkuppel des Museums präsentiert.

Architektur des Neuen Museums

Das Neue Museum auf der Berliner Museumsinsel war das erste Museum mit drei Ausstellungsebenen, die sich zu beiden Seiten des monumentalen Treppenhauses erstreckten. Zudem war das Gebäude über eine Brücke mit dem Alten Museum verbunden.

Während des Zweiten Weltkriegs erlitt das Museum schwere Schäden und einige Teile wurden zerstört. Aus diesem Grund wurde im Jahr 1985 beschlossen, das Museum wieder aufzubauen.

Zwischen 2003 und 2009 wurde das Neue Museum nach den Plänen des britischen Architekten David Chipperfield umgebaut. Dabei wurde besonderer Wert darauf gelegt, die ursprüngliche Struktur des Gebäudes zu erhalten und eine harmonische Verbindung zum alten Gebäude herzustellen. Die Fertigstellung erfolgte im Jahr 2007, und 2009 wurde das Neue Museum auf der Museumsinsel für Besucher eröffnet. Seit seiner Eröffnung hat das Museum zahlreiche Preise und Anerkennungen erhalten.


Neues Museum: Dauerausstellung und Sammlung

Das Neue Museum präsentiert auf einer großzügigen Ausstellungsfläche von 8.000 Quadratmetern zwei herausragende Sammlungen, die das alte Ägypten, die Vorgeschichte und das Altertum beleuchten. Die erste Sammlung ist das Ägyptische Museum und die Papyrussammlung, während die zweite Sammlung Objekte aus der Antikensammlung, der Vorgeschichte und dem Museum für Frühgeschichte umfasst.

Die Dauerausstellung mit dem Titel "Ägyptisches Museum" im Neuen Museum zeigt faszinierende Artefakte aus der altägyptischen Zeit, während im Ausstellungsbereich Vorgeschichte und Altertum Objekte aus der Weltgeschichte zu entdecken sind.

Lassen Sie uns diese drei Sammlungen näher betrachten:

1. Ägyptisches Museum und Papyrussammlung:

Diese bemerkenswerte Ausstellung beherbergt die weltweit bedeutendste Sammlung zur ägyptischen Kultur und ermöglicht einen faszinierenden Einblick in viertausend Jahre ägyptischer und nubischer Geschichte.


Zu den herausragenden Artefakten gehören die Büste der Königin Nofretete (ca. 1251-1334 v. Chr.), drei neu restaurierte Opferkammern aus dem Alten Reich und der Grüne Kopf (ca. 500 v. Chr.) aus der Amarna-Sammlung.

Die Reise ins alte Ägypten führt in die "Bibliothek der Antike", wo ausgewählte Texte und literarische Werke vom Alten Ägypten bis zur spätantiken Schriftkultur präsentiert werden. Im Untergeschoss erwarten Sie Exponate zum täglichen Leben, zum Jenseits und zur Götterkultur. 

2. Museum für Vorgeschichte und Frühgeschichte

Diese Abteilung trägt den Namen "Objekte aus der Sammlung antiker Artefakte". Im Erdgeschoss können Sie den Raum "Odin, Urnen, Raubkunst" besuchen, in dem historische Wandmalereien zur skandinavischen Mythologie zu sehen sind.

Im ersten Obergeschoss geht es mit der Archäologie der römischen Provinzen und der Darstellung der norddeutschen Nachbarn Roms los, im zweiten Obergeschoss geht es zurück von Le Moustier zum Schädel des Neandertalers zur Steinzeit, zum geheimnisvollen "Berliner Goldhut" und zur komplexen Kultur der vorrömischen Eisenzeit.

Highlights der Sammlung

- Büste der Nofretete aus stucco-beschichtetem Kalkstein
- Der beliebte Berliner "Grüne Kopf"
- Bronzezeitlicher "Berliner Goldhut"
- Ein 700.000 Jahre alter Axtkopf (im Ausstellungsbereich Steinzeit)
- Wertvolle Silbergefäße aus dem Schatz des Priamos (entdeckt im antiken Troja von Heinrich Schliemann)

Neues Museum Tickets & Touren

Berlin-Neues-Museum-Entry-Ticket

- Besuchen Sie einen der eindrucksvollsten Teile der Berliner Museumsinsel

- Erfahren Sie mehr über die Geschichte der Kunst, der Museen und der Technik im 19.

- Sehen Sie 3 Museen in einem: das Ägyptische Museum, die Antikensammlung und das Museum für Vor- und Frühgeschichte

14,00

4.7

  • Nicht rückzahlbar
  • Gültig 15 Minuten
  • Inklusive Audioguide

- Erkunden Sie alle Museen der Museumsinsel, darunter das Alte Museum, das Neue Museum, das Bodemuseum, Das Panorama und die Alte Nationalgalerie, mit diesem Ticket, das für einen einzigen Tag gilt.

- Tauchen Sie ein in die antike griechische und römische Kultur und tauchen Sie ein in die fesselnde Geschichte

- Bestaunen Sie ägyptische Schätze und bewundern Sie Kunstwerke aus verschiedenen Epochen.

- Umgehen Sie die Warteschlange und machen Sie das Beste aus Ihrem Besuch, indem Sie die langen Warteschlangen an den einzelnen Museen vermeiden.

24,00

4.7

  • Nicht rückzahlbar
  • Dauer 1 Tag
  • Die Schlange überspringen
Berlin Skip-the-Line Pergamon and New Museum Guided Tour Plus Museum Island Pass

- Sehen Sie den berühmten Kopf der Tiye (eine der einflussreichsten Frauen im alten Ägypten) und die Büste der Nofretete

- Spazieren Sie durch antike archäologische Funde aus der Stein-, Eis-, Eisen- und Bronzezeit - eine garantiert unvergessliche Geschichtsstunde

- Erfahren Sie mehr über antike Kulturen, ihr tägliches Leben und die Kunst und Werkzeuge, die ihre Welt geprägt haben - und das alles mitten in Berlin!

14,00

4.8

  • Kostenlose Stornierung
  • Smartphone-Ticket
  • Sofortige Bestätigung
Berlin-WelcomeCard-Public-Transport-Museum-Island

- Nutzen Sie die Vorteile des problemlosen Verkehrs in den Berliner AB- oder ABC-Zonen.

- Erkunden Sie Sehenswürdigkeiten wie Madame Tussauds und den Fernsehturm, die in Berlin ein Muss sind.

- Erhalten Sie 25-50% Ermäßigung auf alle Attraktionen, Museen, Bootsfahrten, Restaurants, etc.

- Sie erhalten außerdem einen Stadtführer (einschließlich Stadtplan) in Deutsch und Englisch.

54,00

4.3

  • Sofortige Bestätigung
  • Flexible Dauer
  • Mobile Fahrkarte
Plan Your Visit to the Neues Museum Berlin

Planen Sie Ihren Besuch im Neuen Museum Berlin

Standort & Adresse

Bodestraße 1-3, 10178 Berlin

Anfahrt zum Neuen Museum Berlin

- U-Bahn: Museumsinsel (U5)
- S-Bahn: Friedrichstraße, Hackescher Markt
- Tram: Am Kupfergraben, Hackescher Markt
- Bus: Staatsoper, Lustgarten, Friedrichstraße

>> Mehr Einzelheiten

Die Öffnungszeiten

- Mo geschlossen
- Di: 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
- Mi: 10:00 - 18:00 Uhr
- Do: 10:00 Uhr - 20:00 Uhr
- Fr: 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
- Sa: 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
- So: 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

>> Zu den Öffnungszeiten der Museumsinsel Berlin


Wissenswertes vor dem Besuch des Neuen Museums Berlin

Für die Aufbewahrung von Mänteln und sperrigen Gegenständen, die während einer Ausstellung ein Sicherheitsproblem darstellen könnten, steht eine Garderobe zur Verfügung. In einigen Museen wird dafür eine geringe Gebühr erhoben, daher ist es ratsam, etwas Kleingeld dabei zu haben.

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist der Eintritt frei. Vergessen Sie nicht, den Ausweis Ihrer Kinder mitzubringen.

Bitte lesen Sie die Regeln Ihres Museumstickets sorgfältig durch. Beachten Sie, dass Sie die Museen innerhalb des auf der Eintrittskarte angegebenen Zeitfensters betreten müssen

In Berlin ist der Sonntag ein freier Museumstag. Allerdings ist auch für diese Museen eine Reservierung erforderlich.

Das Neue Museum ist ein weitläufiges Museum. Wir empfehlen Ihnen, Sneaker zu tragen, da Sie viel unterwegs sein werden.

Wir empfehlen die Teilnahme an Führungen oder einer selbstgeführten Audiotour, um die umfangreiche Geschichte des Neuen Museums zu verstehen und sein kulturelles Erbe bequem zu erkunden.

Häufig gestellte Fragen: Neues Museum auf der Museumsinsel Berlin

WOFÜR IST DAS NEUE MUSEUM BERÜHMT?

Die berühmteste Sehenswürdigkeit des Neuen Museums ist die Nofretete-Büste. Wir sollten jedoch nicht übersehen, dass es auch viele andere wertvolle Werke beherbergt, wie den "Grünen Kopf" und den "Berliner Goldhut". >Detaillierte Informationen über das Neue Museum

WIE VIEL ZEIT WIRD FÜR Den Besuch ins NEUE MUSEUM BENÖTIGT?

Die durchschnittliche Besuchszeit für das Neue Museum beträgt 1,5-2 Stunden. Die empfohlene Besuchszeit für ein angenehmes Erlebnis ist 10:00 Uhr. > Informationen zu den besten Terminen für das Neue Museum

WO IST DIE NOFRETETE-BÜSTE?

Sie können die Nofretete-Büste in der Abteilung Ägyptisches Museum und Papyrussammlung des Neuen Museums auf der Museumsinsel besichtigen. Die Nofretete-Büste, der kostbarste Besitz des Neuen Museums, ist in einem großen Raum untergebracht.

WANN WURDE DAS NEUE MUSEUM RESTAURIERT?

Zwischen 2003 und 2009 wurde das Neue Museum nach den Plänen des britischen Architekten David Chipperfield umgebaut. Die ursprüngliche Struktur des Gebäudes blieb erhalten, und es wurde sehr darauf geachtet, dass es mit dem alten Gebäude harmoniert. Das Neue Museum wurde 2007 fertiggestellt und 2009 auf der Museumsinsel für Besucher eröffnet.    >> Detaillierte Informationen über die architektonische Seite des Gebäudes

WAS BEDEUTET DER NAME NOFRETETE?

Der Name der Nofretete, die im Neuen Museum auf der Museumsinsel in Berlin ausgestellt ist, ist ägyptischen Ursprungs und bedeutet "die Schöne ist gekommen".